Allgemeine Geschäftsbedingungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Firma/Team Racepool99  Dresden

1. Geltungsbereich

Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Veranstaltungen der Firma Racepool99 Dresden, unabhängig vom Veranstaltungsort.

2. Durchführung von Veranstaltungen

Die Einzelheiten der Veranstaltung richten sich nach dem Individualvertrag mit dem Kunden. Gegenstand der Veranstaltungen sind Mitfahrten auf motorsportlich modifizierten Motorrädern (Soziusfahrten) sowie Mitfahrten in Sport – PKW als Beifahrer.

Racepool99 behält sich das Recht vor, unverzüglich nach Eintreten von Hinderungsgründen eine Veranstaltung abzusagen oder zu verschieben. Die Absage kann formfrei erfolgen. Den Vertragsparteien ist bekannt, dass insbesondere Witterungsbedingungen eine gefahrlose Durchführung der Veranstaltung hindern können. Es liegt allein im Ermessen von Racepool99, unter bestimmten Witterungsbedingungen eine Veranstaltung nicht durchzuführen. Einer näheren Begründung bedarf es in allen Fällen nicht, in denen die Hinderungsgründe offensichtlich sind, insbesondere die Wetterlage. Des weiteren obliegt es allein Racpool99, bei Vorliegen bestimmter ungünstiger Witterungsbedingungen eine Veranstaltung nicht abzusagen, wenn nach der pflichtgemäßen sorgfältigen Einschätzung von Racepool99 die Sicherheit des Kunden dennoch gewährleistet bleibt und der Charakter der Veranstaltung nicht wesentlich beeinflusst wird. Sagt der Kunde in einem solchen Fall seine Teilnahme ab, besteht kein Erstattungsanspruch. Sollte Racepool99 durch eine solche Absage sonstige Vermögensnachteile entstehen, insbesondere durch das vergeblich gewordene Vorhalten von Personal und Fahrzeugen, haftet hierfür der Kunde.

Die Veranstaltungen finden auf abgesperrter Rennstrecke statt. Für den Fall, dass infolge von Umständen im Einflussbereich eines Rennringbetreibers ein Veranstaltungsort nicht zur Verfügung steht, ist Racepool99 ebenfalls zur Absage der Veranstaltung berechtigt. Für diesen Fall hat der Kunde einen Anspruch auf Beförderung zu einem anderen Termin. Bei der Terminsvereinbarung haben die Parteien auf die Interessen des jeweils anderen Vertragspartners Rücksicht zu nehmen, insbesondere auf Anreisewege und Buchungsstände.

3 Ausschließung von der Teilnahme

Personen, die nicht vor Fahrtantritt die Sicherheitserklärung von Racepool99 anerkannt und unterschrieben haben und/oder die in der Sicherheitserklärung bestätigte körperliche und geistige Eignung nicht haben, werden nicht befördert. Die Sicherheitserklärung und diese Geschäftsbedingungen sind Bestandteil des Beförderungsvertrages.

Personen unter 18 Jahren werden nicht befördert. Personen zwischen 16 und 18 Jahren werden nur mit Einwilligung der Personensorgeberechtigten befördert. Die Einwilligung muss vor Fahrtantritt im Original vorliegen. Die Identität der Personensorgeberechtigten ist auf Verlangen in geeigneter Weise glaubhaft zu machen. Dies gilt auch bei Anwesenheit der Personensorgeberechtigten am Veranstaltungsort.

Personen, die in ihrer körperlichen oder geistigen Leistungsfähigkeit – gleich in welchem Maße – beschränkt sind, können unter Angabe des Grundes jederzeit von der Teilnahme ausgeschlossen werden. Der Ausschluss kann formfrei erfolgen. Ein Anspruch auf Erstattung besteht in diesem Fall nicht, es sei denn, der Ausschluss erfolgte offensichtlich mutwillig.

Ein Ausschluss kann auch erfolgen, wenn Personen durch ihr Verhalten die eigene Sicherheit, die des Fahrers oder anderer Veranstaltungsteilnehmer gefährden. Auf den Eintritt eines Schadens kommt es nicht an, es sei denn, das Verhalten des Teilnehmers war nach allgemeiner Lebenserfahrung nicht unüblich und für Racepool99 unter Berücksichtigung der Besonderheiten einer Renntaxi–Beförderung vorhersehbar.

Ein Ausschluss kann schließlich auch erfolgen, wenn aufgrund der Körpergröße oder des Gewichtes eines Teilnehmers eine gefahrlose Beförderung nicht gewährleistet werden kann. Hat der Kunde nicht rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn darauf hingewiesen, dass in seiner Person ein solcher Grund vorliegen könnte, so sind Erstattungsansprüche ausgeschlossen, es sei denn, dass der Kunde mit einem Beförderungshindernis auf Grund seiner körperlichen Konstitution vernünftiger Weise nicht rechnen musste.

Dem ausgeschlossenen Kunden steht es frei, einen anderen Teilnehmer zu benennen, sofern dieser zum selben Termin teilnehmen kann und in seiner Person alle Teilnahmevoraussetzungen erfüllt.

4. Sicherheitsausrüstung

Die Beförderung erfolgt grundsätzlich nur für Träger einer vollständigen funktionsfähigen Sicherheitsausrüstung. Bei Racepool99 Veranstaltungen können diese Sachen Entgelt frei gestellt werden.

Ohne anderslautende Vereinbarung ist der Kunde verpflichtet, sich selbst wie folgt auszurüsten, auf Wunsch werden Sachen auch gestellt:
 

a) Motorrad-Taxifahrt

- Integral-Schutzhelm mit Prüfnummer ohne Beschädigungen

- Protektoren-Lederkombi ohne Sturzschäden in Protektorenzonen oder sonst sicherheitsrelevanten Bereichen wie Nähten oder Verschlüssen

- Durchgehender Rückenprotektor, auch integriert

- Protektoren-Stiefel

- Protektoren-Lederhandschuhe mit langem Schaft

b) PKW-Taxifahrt

- Integral-Schutzhelm mit Prüfnummer ohne Beschädigungen

- lange und eng anliegende Bekleidung für Ober- und Unterkörper

- festes Schuhwerk mit Strümpfen

Schmuck jedweder Art ist abzulegen, wenn der Veranstalter dies anweist. Der Kunde ist verpflichtet, auf das Tragen nicht sichtbarer Schmuckstücke hinzuweisen, insbesondere Körper-Piercings, nicht sichtbare Ketten und dergleichen. Erfolgt dieser Hinweis nicht und verletzt sich der Kunde während der Veranstaltung auf Grund dieses Schmuckes, ist der Veranstalter von jeder Haftung frei. Dies gilt auch, wenn der Schmuck nur mitursächlich für eine Verletzung geworden ist, nicht jedoch für Schmuck, der offensichtlich keinen Einfluss auf die Sicherheit hat.

5. Anmeldung, Buchung, Preise

Für das Zustandekommen des Beförderungsvertrages ist das von Racepool99 vorgehaltene Formular zu verwenden. Die Buchung muss schriftlich erfolgen. Ein Vertrag kommt erst mit der schriftlichen Bestätigung durch Racepool99 zustande.

Die Buchungsbestätigung ist aufschiebend bedingt durch den Eingang des Rechnungsbetrages innerhalb des von Racepool99 vorgegebenen Zahlungszieles. Ohne anderslautende Angabe sind Rechnungen sofort zur Zahlung fällig.

Das gilt entsprechend bei Ausgabe von Gutscheinen für die Teilnahme. Ein Gutscheininhaber kann noch am Veranstaltungsort unter Hinweis auf die nicht bezahlte Rechnung des Gutscheinerwerbers ausgeschlossen werden. Eine vorherige Hinweispflicht von Racepool99 besteht nicht.

Kommt es zu Buchungen für die Mitfahrten am Veranstaltungsort, so werden die Buchungsbeträge sofort vor Ort in bar fällig.

Die auf den Internetseiten von Racepool99 oder sonst in werblichen Darstellungen angegebenen Preise sind verbindlich, soweit nicht vor schriftlicher Buchungsbestätigung durch Racepool99 ein schriftlicher Hinweis auf einen abweichenden Preis erfolgt. Eine Buchungsbestätigung unter Angabe eines abweichenden Preises bedarf für das Wirksamwerden des Vertrages der erneuten Bestätigung durch den Kunden, wenn der Preis zu Lasten des Kunden abweicht.

Die Preise für Endverbraucher im Sinne des Gesetzes verstehen sich inklusive der zur Zeit des Vertragsabschlusses geltenden Mehrwertsteuer.

Die Preise für vorsteuerabzugsberechtigte Vertragspartner verstehen sich exklusive der zur Zeit des Vertragsabschlusses geltenden Mehrwertsteuer.

6. Aufrechnung, Zurückbehaltung

Der Kunde kann nur mit solchen Gegenforderungen aufrechnen oder bezüglich solcher Forderungen Zurückbehaltungsrechte geltend machen, die unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind. Die Geltendmachung von Zurückbehaltungsrechten ist nur zulässig, soweit es auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

7. Rücktritt vom Vertrag

Bei Rücktritt des Kunden werden folgende Kosten sofort fällig:

- bis zum 60. Kalendertag vor Veranstaltungsbeginn 35% des vereinbarten Preises.

- vom 60. bis zum 22. Kalendertag vor Veranstaltungsbeginn 50% des vereinbarten Preises.

- vom 21. bis zum 11. Kalendertag vor Veranstaltungsbeginn 80% des vereinbarten Preises.

- innerhalb der letzten 10 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn 100% des vereinbarten Preises.

Dem Kunden ist der Nachweis gestattet, dass der Schaden überhaupt nicht entstanden ist oder wesentlich niedriger ist als die geforderte Pauschale.

Bei Rücktritt eines Vertragspartners im Rahmen des Gutscheinerwerbs ist eine Rückerstattung des Rechnungsbetrags bzw. Buchungspreises ausgeschlossen.

8. Haftung

Die Teilnahme an Veranstaltungen im Taxibetrieb erfolgt auf eigene Gefahr. Vor Beginn der Veranstaltung hat sich jeder Teilnehmer ausdrücklich für sich und auch für eventuelle Rechtsnachfolger mit der Sicherheitserklärung von Racepool99 einverstanden zu erklären.

Macht der Teilnehmer in der Sicherheitserklärung oder im Zusammenhang mit seinen Hinweispflichten, nach diesen AGB oder sonst, falsche oder unvollständige Angaben, so wird im Schadenfall vermutet, dass der Schaden aufgrund dieser Angaben entstanden ist. Das gilt nur für solche Angaben, die für die sichere Durchführung der Veranstaltung von Belang sind.

9. Versicherung

Der Kunde versichert, den Deckungsschutz einer Unfallversicherung mit ausreichender Deckungssumme und unter Einschluss von Unfällen bei dieser Art von Veranstaltungen innezuhaben. Racepool99 ist im Besitz einer gültigen Betriebshaftplicht.

10. Verwertungsrechte

Racepool99 wird mit Abschluss des Beförderungsvertrages unwiderruflich gestattet, Fotos, Film-, Video- und Tonaufnahmen sowie schriftliche Aufzeichnungen für eigene werbliche Zwecke zu verwenden. Ein Widerspruch hiergegen ist nur dann beachtlich, wenn ein besonderes berechtigtes Interesse an der Nichtverwertung geltend gemacht und glaubhaft gemacht wird, dass über den gesetzlichen Schutz dieser Rechte hinausgeht.

Stand: 05.04.2016

Racepool99

Steve Mizera

Schlüterstr.29

01277 Dresden